Unsere Geschichte

Für die Entstehung des Weinguts sind vor allem zwei historische Quellen entscheidend.

Bereits im Jahre 1210 wurden in der Stiftungsurkunde einer Bürgerspitalsstiftung von Herzog Leopold VI. Weingärten am Vinitorum mons (heute Weinzierlberg) und am monte qui vocatur Lintobel (heute Lindobel in Rohrendorf) erwähnt, welche für die Versorgung des Spitals bedeutend waren.

Neben der Bürgerspitalsstiftung ist die Ulrichs von Dachsberg-Stiftung die zweite große Säule des städtischen Weinguts. Im Jahr 1452 wurde die Stadt mit den Besitzungen der Ulrich-von-Dachsberg-Stiftung beschenkt, welche neben Immobilien wie dem heutigen Rathaus auch mehrere Weingärten am Kobel (Rohrendorf), am Lindberg und im Marthal beinhaltete. Im Auftrag vom Landesfürstlichen Burggrafen Ulrich von Dachsberg und dessen Witwe Margarethe von Wallsee kam die Stadt somit erstmals selbst in den Besitz von Weingärten.

Bis 1744 war das städtische Weingut

WEINGUT STADT KREMS

Stadtgraben 11

3500 Krems an der Donau

office@weingutstadtkrems.at

+43 2732 801 441

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Montag bis Freitag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen

Im Dezember Samstags geöffnet!

twg-logo-rh3-70s-weiss.png