Besonderer Boden
für besondere Weine.

Das Kremstal ist unter allen Weinbaugebieten Österreichs einer der spannendsten Landstriche. Betrachtet man das Kremstal, fallen einem verschiedene geologische und klimatische Besonderheiten auf.

 

Rein geologisch gesehen, ist das Kremstal eine Begegnung der aus dem Nord-Westen auslaufenden Böhmische Masse und den gigantischen Lössformationen im Osten der Region. 

 

Erstere ist eine der ältesten Bodenformationen unseres Planeten und setzt sich aus Verwitterungsgesteinen, Kristallin und Schotter-Ablagerungen zusammen. Der sandige Löss wurde „erst“ vor 300.000 Jahren angeweht. Der Donaustrom durchtrennt das Gebiet in zwei Teile und hat einen bedeutenden klimatischen Einfluß auf den Weinbau.

Auch das Klima hat hier vielfältige Einflüsse. Aus dem Nord-Westen spendet das atlantisch-polare Klima kühle Luftmassen welche im Spätsommer und Herbst die Frische in unseren Trauben erhalten. Aus der entgegengesetzten Richtung bringt das pannonische Klima warme Luft zur optimalen Reifung.

Wir dürfen vier besondere Rieden unser Eigen nennen:

In Stein die Rieden Schreck und Grillenparz und in Krems die Rieden Wachtberg und Weinzierlberg. Jede Lage besitzt ihren eigenen Charakter und es entstehen Jahr für Jahr einzigartige Weine.

Von links nach rechts sehen Sie in Rot markiert, die Riede Grillenparz, die Riede Schreck, die Riede Wachtberg und die Riede Weinzierlberg. Klicken Sie auf die einzelnen Rieden und erfahren Sie mehr darüber!

WEINGUT STADT KREMS

Stadtgraben 11

3500 Krems an der Donau

office@weingutstadtkrems.at

+43 2732 801 441

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Montag bis Freitag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen

Onlineverkostung außerhalb dieser Zeiten auf Vereinbarung!

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon