Ried Schreck

Die Ried Schreck ist ein extrem steil abfallender Terrassenweingarten hinter der Altstadt von Stein.

 

Die erste Erwähnung „Schrekch“ datiert aus dem Jahr 1360. Da die Stockdichte früher höher war, konnte man Traubendiebe nicht erkennen. Um diese trotzdem fernzuhalten, hatte der Turmwächter zur Erntezeit die Aufgabe, von Zeit zu Zeit unvermittelt loszubrüllen. Die Diebe, erschrocken von dem Geschrei, nahmen daraufhin nicht die Trauben, sondern ihre Beine unter die Arme und flüchteten.

 

Die 40-Jährigen Reben wurzeln in geschiefertem Amphibolit und kristallinem Paragneis, gestützt durch Trockensteinmauern. Die Riede ist südlich ausgerichtet. Die 0,45 ha große Parzelle beginnt am Bergrücken und fallt über Terrassen steil Richtung Tal ab.

Größe

6 ha

Seehöhe

270-320m

Neigung

30°

Ausrichtung

Süd-Südost

WEINGUT STADT KREMS

Stadtgraben 11

3500 Krems an der Donau

office@weingutstadtkrems.at

+43 2732 801 441

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Montag bis Freitag

09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag geschlossen

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon